Der Bock hat sich in der Vergangenheit sehr verändert. Bis 1906 wurde dieses Gerät aus Holz mit einem geraden Lauf hergestellt.

Dann wurde er in der Gleichen Form ausEisen hergestellt. Ab 1925 kam der Dachbock und ab 1928 der zweiläufige Bock, ähnlich wie der heute verwendete.

Vorne am Bock sitzt die Schussblende. Sie besteht aus einem Metall T-Träger und einem Stück verstärktem Gummi. Sie dient dazu, die Hornusse, die nicht richtig getrofen werden aufzufangen. Dadurch ist die Sicherheit im Ries gewärleistet.